fbpx

Jungen Menschen Chancen geben

Seminar: Schulverweigerung

ÄNGSTE VERSTEHEN UND IN MOTIVATION VERWANDELN

Der Schulverweigerung liegen meist emotionale und soziale Probleme zu Grunde. Die Kinder und Jugendlichen reagieren darauf oft mit Rückzug, Verweigerungsverhalten, körperlichen Symptomen, Schuldgefühlen und angstmachenden Gedanken. Mögliche Ursachen können die familiäre Situation, Ängste, Überforderung oder soziale Faktoren sein.

Je früher es einem Kind gelingt, negative Gefühle in Worte zu fassen und bewusst
damit umzugehen, desto leichter fallen schulische Herausforderungen und
Konfrontationen im Alltag. Denn jede Angst birgt auch das Potenzial für Mut, Ehrgeiz
und Konzentration.

Das Seminar hilft pädagogischem Fachpersonal und Eltern, die Signale rechtzeitig zu erkennen, Hindernisse zu überwinden und das Selbstvertrauen der Kinder zu stärken.