Jungen Menschen Chancen geben

Neues Theaterprojekt mit Tiroler Spitzenregisseur ab November!

A6_Flyer_Wie macht man Theater2

Unter dem Motto „Wie macht man Theater?!  startet ab dem 11. Novmeber ein neuartiges Theaterprojekt im Performing ART Center. Unter der Leitung des renomierten Tiroler Regisseurs und Schauspielers Markus Plattner (er feierte kürzlich große Erfolge mit seiner Inszenierung der „Passion“ von Felix Mitterer bei den Erler Passionsspielen) können Jugendliche und junge Erwachsene professionelles Wissen aus erster Hand sammeln und eine Erfahrung mit Seltenheitswert machen.

Im Rahmen des Projektes wird Plattner gemeinsam mit interessierten Theater-Freaks od jenen, die es werden wollen, in die Welt des Schauspielens und des Theaters eintauchen, ein neues Stück entwickeln, alles ausprobieren, was Theater ist und sein kann und ein völlig neuartiges Theaterwerk produzieren.

Dabei lernen die Teilnehmer alles was zum Theater dazugehört, lernen Theater begreifen, experimentieren mit neuen Formen des Theatermachens und der Rollenerarbeitung und lernen sich und ihre Fähigkeiten besser kennen. Professionelles Handwerkszeug gepaart mit experimentellem Theaterforschen also. Eine Erfahrung, die man sich nicht entgehen lassen sollte.

Markus Plattner zeichnete schon für viele Produktionen des Performing ART Centers verantwortlich und konnte tolle Erfolge mit vielen Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus ganz Tirol feiern. Erst kürzlich schaffte einer seiner Schützlinge aus hunderten Bewerbern den Sprung in eine der besten Schauspieluniversitäten Österreichs. Die Produktion „Ehrensache“ (2009/10)   wurde unter seiner Regie vom Wiener Burgtheater für den TheaterOskar 2010 nominiert.

Weitere Infos zu Markus Plattner gibt es hier.

Anmeldungen noch möglich bis Anfang November!
Teilnahme ab 15 bis 25 Jahre möglich
Projektzeitraum: Ab 11. November bis Mitte Jänner 2014
Probentermine werden beim ersten Treffen mit Teilnehmern besprochen
Kosten: 150.- Euro
Ermäßigungen für RLB Club und TIROLER Jugendlcub-Mitglieder sowie MCI-StudentInnen

Hier geht´s zur Anmeldung!

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.