fbpx

Jungen Menschen Chancen geben

Let’s talk about sex

Sexualpädagogik in der stationären Kinder- & Jugendhilfe

EIN TABU ODER SELBSTVERSTÄNDLICHES PÄDAGOGISCHES HANDLUNGSFELD?

Sexualität in der stationären Kinder- und Jugendhilfe ist eine der großen Herausforderungen für Träger
und PädagogInnen. Sexualität im Kindes- und Jugendalter ist natürlicher Teil des Aufwachsens. Im Gruppensetting, bei traumatisierten Kindern und Jugendlichen, vor dem Hintergrund eigener Haltungen und Erfahrungen, in der Verantwortung gegenüber Eltern und Staat sowie im Rampenlicht öffentlicher Beachtung verliert die Sexualität der Jugend ihre Natürlichkeit und wird zum Spagat zwischen gelassenem Umgang und fachlicher Überforderung.
Das Fachseminar bietet

  • Überblick über die Sexualitätsentwicklung von Kindern und Jugendlichen
  • Kriterien für die Abgrenzung zwischen natürlicher Entwicklung, Übergriff & Missbrauch
  • Handlungsvorschläge für die pädagogische Alltagspraxis
  • einen Einblick in sexualpädagogische Konzepte für stationäre Einrichtungen
  • Informationen über Beratungs- und Unterstützungsangebote

Seminarleiterin
Mag.a Gabriella Wegscheider
Psychotherapeutin, Erziehungswissenschaftlerin, Sexualpädagogin
Sie ist Mitarbeiterin in der Beratungsstelle COURAGE und hat langjährige Praxiserfahrung in der stationären Kinder- und Jugendhilfearbeit. Sie ist verheiratet und Mutter von drei Kindern.

Bestätigung
Sie erhalten eine persönliche Teilnahmebestätigung.

Anmeldung
Begrenzte TeilnehmerInnenzahl – Wir empfehlen frühzeitige Anmeldung