fbpx

Jungen Menschen Chancen geben

Kinderrechte.Elternrechte.Fachseminar

Kindeswohl, Elternrecht und Verantwortung des Staates – Wann darf der Staat in die elterliche Autonomie eingreifen?

Kinderrechte – Elternrechte
Fachkräfte – Praxis-Seminar

Gemäß UN-Kinderrechtskonvention genießt jedes Kind umfangreiche Rechte auf Schutz, Förderung und Beteiligung. In der Regel wissen die Eltern am besten, was dem Wohl ihres Kindes entspricht. Was aber, wenn dies nicht der Fall ist? Wann kann und muss der Staat in die elterliche Autonomie eingreifen? Wie können Fachkräfte den Vorrang des Kindeswohls verwirklichen und zugleich die Eltern für die Inanspruchnahme von Hilfen gewinnen? In der Veranstaltung wird das Dreiecksverhältnis von Kind, Eltern und Staat beschrieben. Die Prinzipien des Kinderrechtsansatzes und Methoden der Gesprächsführung in der Arbeit mit (hoch-)belasteten Familien werden dargestellt.

Referent: Univ. Prof. Dr. Jörg Maywald ist Soziologe und Psychologe und seit 1995 Geschäftsführer der Liga für das Kind, seit 2002 stv. Sprecher der National Coalition für die Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention in Deutschland sowie Honorarprofessor der Universität Potsdam. Er war viele Jahre in der Jugendhilfe und im Jugendgesundheitsbereich tätig.
Hinweis: Öffentlicher Vortrag zum Thema „Kinderrechte ohne Pflichten!?“ am 22.2.2017.