Jungen Menschen Chancen geben

Buben brauchen klare Ansagen

Dienstag, 10.10.2017 – 19.00 Uhr – Jugendland Funtasy

Dr. Reinhard Winter ist Diplompädagoge. Er studierte Erziehungswissenschaften an der Universität Tübingen und arbeitet seit über 25 Jahren mit Jungen, Eltern und mit Menschen, die mit Jungen arbeiten. Er leitet SOWIT, das Sozialwissenschaftliche Institut Tübingen und ist dort verantwortlich für das Projekt „Autoritätstraining“. Reinhard Winter ist verheiratet und hat eine erwachsene Tochter und einen Sohn. Dienstag, 10.10.2017 19:00 Uhr Einlass: 18:00 Uhr Jugendland-Funtasy Bernhard-Höfel-Straße 7, 6020 Innsbruck

Klare Ansagen helfen Buben und Burschen, einen guten Start ins Leben zu finden. Eltern können viel dazu beitragen, damit sie gut in der Schule, in Medienwelten, Kindheit und Pubertät zurecht kommen: Buben und Burschen brauchen dafür eine liebevolle Führung und klare Ansagen! Um das leisten zu können benötigen Eltern eine stabile und verlässliche Haltung. Sie hilft ihnen, um gelassen mit den kleinen Männern klar zu kommen. Und sie nützt den, denn Buben und Burschen brauchen die elterliche Führung für ihre Entwicklung. Diese Klarheit muss gut „rüber kommen“. Aber wie machen Eltern das, wie kann das heute gehen? Wir wollen doch nicht in eine veraltete „Basta-Erziehung“ zurückfallen! Im Vortrag wird kurz dargestellt, warum und wie Buben und Burschen (mehr) auf klare Eltern angewiesen sind. Dann gibt es eine Reihe von praktischen Tipps: Was können und sollten Eltern tun, um für ihre Jungen eine gute „Führungskraft“ zu sein? Anschließend bleibt noch Zeit und Gelegenheit für Fragen und Diskussion.